DIENSTLEISTER:INNEN UND MODERNE MARKEN.

Buch' deinen unverbindlichen

Julia Franke

SHOWIT WEBSEITEN FÜR KREATIVE

kennenlern-call →

Jahresupdate für deine Website: 5 Dinge, die du jedes Jahr aktualisieren solltest

Das neue Jahr ist nicht nur eine Zeit für persönliche Vorsätze, sondern auch die perfekte Gelegenheit, deine Online-Präsenz auf den neuesten Stand zu bringen. Hier sind 5 Dinge, die du im Neujahr aktualisieren solltest, um deine Website immer aktuell und professionell zu halten.

1. Copyright Zeichen im Footer aktualisieren

Das Copyright-Symbol in der Fußzeile deiner Website ist ein kleines, aber entscheidendes Detail. Achte darauf, dass das aktuelle Jahr angegeben ist. Alternativ kannst du auch dein Startjahr und das aktuelle Jahr hinzufügen, um Transparenz über die Aktualität deiner Website zu schaffen. 

Bei mir steht zum Beispiel: ©2020-2024 Julia Franke Web und Design

Diese einfache Aktualisierung zeigt Besuchern, dass du deine Website regelmäßig pflegst und deine Inhalte auf dem neuesten Stand sind. Und wenn du über deine Website Dienstleistungen oder (Digitale) Produkte verkaufst, empfehle ich dir das dringendst. Damit Menschen über deine Website buchen und kaufen, ist Vertrauen absolut wichtig. Wenn die Jahreszahl alt ist, macht das den Eindruck, als sei dein Angebot eventuell gar nicht mehr aktuell. 

Falls du noch kein Copyright-Symbol auf deiner Website hast, kopiere einfach folgendes: (©).

2. About Page auf den neuesten Stand bringen

Die “Über uns”-Seite ist ein zentraler Anlaufpunkt für Besucher, um mehr über dein Unternehmen zu erfahren. Aktualisiere regelmäßig Informationen über dein Team, überprüfe die Mission deines Unternehmens und stelle sicher, dass alle Informationen auf dem neuesten Stand sind. Verwende genaue Jahreszahlen, um relevante Informationen wie die Gründungsjahre zu präsentieren und den Bedarf an häufigen Aktualisierungen zu reduzieren.

Checkliste:

  • Ist dein Team noch aktuell?
  • Stimmt deine Mission noch?
  • Sind die Inhalte noch richtig?
  • Gibt es auch hier Jahreszahlen, die du aktualisieren musst?
  • Wurdest du im letzten Jahr in neuen Publikationen veröffentlicht, hast auf Events gesprochen oder bist in Podcasts interviewt worden?
  • Hast du Fortbildungen gemacht, die du erwähnen solltest?

3. Aktualisiere alle Blogposts mit Jahreszahlen

Veraltete Jahreszahlen in Blogposts können den Eindruck erwecken, dass der Inhalt nicht mehr relevant ist. Nutze eine Master-Tabelle oder Notion Board, um eine klare Übersicht über alle Blogposts und ihre Aktualisierungsbedürfnisse zu behalten. Verwende die Suchfunktion, um gezielt nach veralteten Jahreszahlen zu suchen und diese zu aktualisieren.

Dies ist nicht nur wichtig für die Benutzerfreundlichkeit, sondern auch für die Suchmaschinenoptimierung, da niemand mit alten Jahreszahlen sucht.

Extra TIPP: Nutze die Text-Suchfunktion, um gezielt nach veralteten Jahreszahlen zu suchen und sie zu aktualisieren. Das funktioniert in Dokumenten und auch Webseiten für einzelne Buchstaben, ganze Wörter und auch Jahreszahlen. Damit werden bestimmte Schnipsel im Text gefunden und im Highlight dargestellt und erspart dir das Seitenlange überfliegen.

Für den Mac ist das Kürzel: ⌘ + F
Für den Windows ist das Kürzel: STRG + F

Sollte das nicht funktionieren, kann das zum Beispiel an deinem Browser liegen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall eine kleine Recherche, wie das bei dir geht. Schau einfach mal in deiner Shortcut Liste in den Einstellungen nach.

4. Update deine Plugins

Wenn du WordPress oder Showit nutzt, ist dies der perfekte Moment, um einen Blick auf deine Plugins zu werfen. Zuerst einmal, halte alle Plugins auf dem aktuellen Stand. Sobald ein Update verfügbar ist, wird dir das direkt sichtbar angezeigt. Nur aktuelle Plugins bieten Sicherheit und volle Funktionsfähigkeit.

Überprüfe auch, ob es nicht verwendete Plugins gibt, um die Leistung deiner Website zu optimieren. Jedes Plugin verlangsamt deine Webseite ein kleines bisschen. Wenn du das Plugin regelmäßig nutzt und es seinen Wert erfüllt – spitze. Falls nicht, lösche es auf jeden Fall aus deiner Liste.

5. Bonus: Frischer Wind für deine Startseite

Deine Startseite sollte stets aktuell und auf dem neuesten Stand sein. Betrachte sie als Herzstück deiner Website. Hier liegt die Verantwortung, auf die wichtigsten Aspekte deines Business hinzuweisen und entsprechende Verlinkungen anzubieten. Nutze die Startseite bewusst, um Besucher durch deine Website zu leiten und sie durch deine Welt zu führen.

In der Regel finden wir immer etwas, das auf der Startseite aktualisiert werden kann: Es gibt neue Angebote, neue Workshops, neue Freebies etc. Stelle hier auf sicher, dass alle Infos aktuell sind, lösche alles, was alt und nicht mehr relevant ist und füge hinzu, was für die kommenden Monate am wichtigsten ist.

Oft stellt sich die Frage, wie detailliert die Startseite sein darf. Ich empfehle immer folgendes: So viel Text wie nötig, so wenig wie möglich. Du willst einen Überblick geben, was auf deiner Website alles zu finden ist UND Interesse kreieren. Sobald der Klick zur nächsten Seite überflüssig ist, hast du zu viel verraten. Oft reichen hier Überschriften und ein paar kurze, generelle Sätze. Damit bleibt deine Seite überschaubar und alles hat seinen Sinn und Platz.

Wenn du zudem ein paar deiner Bilder austauschst (muss kein neues Shooting sein!), hinterlässt das sofort einen neuen Eindruck. Deine Besucher:innen schätzen es, wenn deine Startseite regelmäßig aktualisiert wird und etwas anders aussieht. Wenn es regelmäßig etwas Neues zu entdecken gibt, kommen sie auch gerne wieder.

Leitende Fragen für deine Startseite:

  • Ist dein Header aktuell, ansprechend und so gut, wie er sein kann?
  • Kannst du hier ein paar Bilder aktualisieren und frischen Wind in deine Website bringen?
  • Gibt es einen wichtigen Bereich, der hinzugefügt werden sollte?
  • Sie alle Informationen noch aktuell und relevant?
  • Erwähnst du die wichtigsten Elemente, wie Besucher dich kennenlernen, mit dir arbeiten oder deinen Content lesen können?

Viel Spaß beim Aktualisieren deiner Website! Wenn du Hilfe benötigst oder eine neue Website für 2024 planst, buche ein unverbindliches Kennenlern-Gespräch für weitere Details und Unterstützung.

Speichere diesen Artikel auf Pinterest

Aktuellste Blogposts